Buchvorstellung – Emma Schumacher & der verschwundene Professor

Hallo meine Lieben,
am heutigen Sonntag möchte ich euch ein Buch vorstellen, was mich besonders in seinen Bann gezogen hat und ich es gar nicht mehr weg legen wollte.

Erst einmal lasse ich euch die Inhaltsangabe lesen, damit ihr einen kleinen Einblick in das Buch bekommt, danach erzähle ich euch meine Eindrücke, warum es mich so in seinen Bann gezogen hat.

Inhaltsangabe:
Emma Schumacher & der verschwundene Professor
Ein Kriminalroman von Andrea Instone

Im Jahre 1926 führt die junge Emma ein behütetes Leben bei ihrer Großmutter in England. Eines Tages erreicht sie ein Brief, der sie glauben lässt, ihr Vater befinde sich in Gefahr. Sie reist in ihre Heimatstadt Bonn, um herauszufinden, was passiert sein mag. Ein Hindernis allerdings ist ihre Schüchternheit: Emma ist keine Heldin, die sich ins Abenteuer stürzt, doch umso mutiger ist es, ihm nicht auszuweichen. Doch nicht allein die Suche nach dem Vater ist es, die sie bewegt, denn gleich zwei junge Herren umwerben sie und das verwirrt sie mehr, als sie zugeben mag. Emma muss lernen, mit den neuen Freiheiten umzugehen, muss sich entwickeln und reifen. Dieser Kriminalroman ist für all diejenigen geschrieben, die nicht immer brutalere Morde und Grausamkeiten in einem Buch suchen, sondern sich an liebevollen Details erfreuen, an feinem Humor und einem Hauch Romantik. Durch Emmas Augen sehen Sie eine Zeit, die Frauen neue Chancen bot. Chancen, die ihnen nur wenige Jahre später wieder genommen werden sollten. Auch das wird Emma in weiteren Folgen erleben. Mit diesem Band startet eine Kriminalserie, die Emmas privates Leben ebenso begleitet wie die Veränderungen von der Weimarer Republik bis ins Dritte Reich.

22345188_10214608256748933_461832219_o

Andrea Instone entführt uns mit diesem wundervollen Kriminalroman in die zwanziger Jahre. Der Hauptschauplatz des Romans ist die Stadt Bonn, worüber ich mich sehr gefreut habe. Es vermittelt ein heimisches Gefühl bei mir, denn Bonn ist nicht allzu weit von mir entfernt. Auch Koblenz war in dem Roman mit eingebunden, was mich noch mehr erfreute, denn es ist unweit von meiner Heimatstadt Andernach entfernt.
In dem Roman lernen wir Emma kennen, eine junge Dame aus gutem Hause, welche früh ihre Mutter verlor, fortan lebte sie bei ihrer Großmutter in England. Eine feine Dame, welche Emma stets gut behütete. Zu ihrem Vater, einem Professor der Ägyptologie, hat Emma ein sehr inniges Verhältnis. Pflegt Besuche bei ihm und sie schreiben sich stets Briefe.
Emma ist eine schüchterne Dame, scheu und sich ihrer selbst noch nicht recht bewusst. Nur sporadisch flackert ihr Selbstbewusstsein in ihr auf.
Beunruhigt durch unterkühlte Nachrichten ihres Vaters von einer Vortragsreihe, die er völlig überstürzt angetreten haben soll, kehrt sie in ihre Heimatstadt Bonn zurück. Sie ist von der Kürze und Kälte des Briefes sehr beunruhigt und sorgt sich um ihren Vater.
Ihre Bemühungen, etwas über das plötzliche Verschwinden des Vaters herauszufinden und seinen Aufenthaltsort ausfindig zu machen verlaufen sich zunächst im Sande.
Die Vorkommnisse zum Verschwinden ihres Vater und die damit einherführenden neuen Männerbekanntschaften sind Emma zunächst fremd, jedoch gewinnt sie dadurch an Selbstvertrauen und entdeckt zunehmends ihre Weiblichkeit.
Der Tod eines Studenten, welcher in Verbindung zu ihrem Vater hatte, sowie ein Einbruch im Hause der Tante bei der sie in Bonn wohnt bringen die Polizei ins Spiel und die Ermittlungen nehmen ihren Lauf.
Die Auflösung um das Verschwinden des Professors, sowie den Tod des Studenten, den Einbruch in das Haus ihrer Tante werden erst am Ende des Buches aufgeklärt und man kann nur wenig vorher erahnen oder kombinieren. Es bleibt spannend bis zum Schluss. Und genau daher mag man das Buch kaum weg legen und es zieht einen immer mehr in seinen Bann.

Ich habe Emma schnell in mein Herz geschlossen und ihre Entwicklung von einer schüchternen, auch teilweise verschlossenen Dame zu einer selbstbewussten, an Kontur gewinnenden Dame mit viel Begeisterung verfolgt. Teilweise mit einem Schmunzeln im Gesicht hervorgerufen von ihrer Tollpatschigkeit. 🙂

Dieses Buch ist viel mehr wie ein Krimi. Es ist eine Reise zurück in die zwanziger Jahre mit einem kleinen Schuss Liebe. Ein wundervolles Gesamtpaket.
Die Sprache ist der Zeit angepasst aber keinesfalls altmodisch, sehr flüssig und mit viel Freude zu lesen.

Ich kann es euch absolut ans Herz legen euch dieses ebook zu gönnen und in Emmas Welt mit einzutauchen und sie bei der Aufklärung des Falles um den verschwundenen Professor zu begleiten.

Ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil und wieder von Emma zu lesen.

Das ebook wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt über die Teilnahme an einer Leserunde bei lovelybooks, welche mir auch sehr viel Spaß gemacht hat und mit einem tollen und sehr lieben Austausch mit der Autorin verbunden war.

Eine Leseprobe findet ihr hier

Advertisements

2 Kommentare zu „Buchvorstellung – Emma Schumacher & der verschwundene Professor

Gib deinen ab

  1. Hallo Testbohne,

    sehr schöner Bericht und das Buch klingt klasse. Zurzeit bin ich auch wieder im „Lesefieber“, da es draußen kälter wird und man es sich gerne mit einem Buch gemütlich macht. 🙂

    Vielen Dank für den Tipp!

    Lawrie ❤

    Gefällt mir

    1. Hallo 🙂
      Dankeschön. Es freut mich wenn der Bericht gefällt. Es ist wirklich ein tolles Buch, vielleicht findet es ja auch den Weg zu dir? Ich kann es dir wirklich nur empfehlen. 🙂
      Hast absolut recht, wenn es draußen kälter wird ist es direkt noch gemütlicher mit einem guten Buch.

      Liebe Grüße
      Saskia ❤️

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: